Privatwohnungen

Brunel Marco

Italiano Deutsch English

Strada de Ciancoal, 5 - 38036 - Pozza di Fassa (Sèn Jan di Fassa)
Tel. +39 04...sehen Tel. +39 33...sehen
Tel. +39 04...sehen Tel 2.+39 33...sehen

Hauptdienstleistungen

Verfügbarkeit
Angebote
Info & Reservieren
Umgebung

Dienstleistungen und Verfügbarkeit

1
Wohnung 1
3 Enzian

PT 60 2 4 1
ausstellung
Service
Küche
Wohnzimmer
Waschmaschine
Park - Garten
Fernsehapparat
Privat Parkplatz
Internet Zugang
Nichtraucher-Wohnungen
Bügelbrett und Bügeleisen
Föhn
Backofen oder Mikrowelle
Bettwäsche auf Anfrage
Behindertengerecht
Depot
Anleitung
Stock
SI
Kellergeschoss
PT
Erdgeschoss
PR
Hochparterre
CU
Einfamilienhaus
I
= Erster Stock
II
= 2. Stock
III
= 3. Stock
IV
= 4. Stock
M1
= Mansarde im 1. Stock
M2
= Mansarde im 2. Stock
M3
= Mansarde im 3. Stock
M4
= Mansarde im 4. Stock
Loading...
Dezember 2018
S
1
S
2
M
3
D
4
M
5
D
6
F
7
S
8
S
9
M
10
D
11
M
12
D
13
F
14
S
15
S
16
M
17
D
18
M
19
D
20
F
21
S
22
S
23
M
24
D
25
M
26
D
27
F
28
S
29
S
30
M
31
Anfrage senden

Angebote

Von 07/01/2019 bis 20/01/2019
Fassa Family Weeks
Spezieller Winterurlaub im Fassatal, die besten Skipauschalen für Familien mit Kindern
Ankunft
Naechte
Abreise
Erwachsene
Kinder
Daten
Optionale Felder
newsletter abonnierenr
Ich akzeptiere die Anwendung meiner persönlichen Daten
*erforderliche Felder
Anfrage Senden

Umgebung

Sèn Jan di Fassa
bewohner 3.531
Höhe 1.320 Meter
Bettenanzahl in hotels4.617 in anderen betrieben12.734

Fraktionen: Vigo di Fassa, Pozza di Fassa, Pera di Fassa
Ursprung des Namens: Sèn Jan, ladinisch für San Giovanni Battista
Sehenswürdigkeiten: Pfarrkirche St. Johannes (im 8.-9. Jh. errichtet, 1400 erweitert und 2008 restauriert) im Ortsteil San Giovanni; St. Juliane-Kirche (1237 errichtet und 1519 wieder aufgebaut) und Österreichisch-Ungarischer Soldatenfriedhof aus dem 1. Weltkrieg (1914-18), auf Strada de Sènt’Uiana in Vigo erreichbar; St. Nikolaus-Kirche (1443 errichtet) am Piaza de Sèn Nicolò in Pozza; Maria-Hilf-Kirche (1957 errichtet) in Strada de la Madona de l’Aiut in Pozza; St. Lorenz-Kirche (1603 errichtet) und Kapelle der Hl. Juliane (1573) in Strada Tita Piaz in Pera; Ladinisches Museum von Fassa (2001) im Ortsteil San Giovanni; L Molin de Pezol", die alte Wassermühle in Strada Jumela und "L Malghier" bei der Käserei in Pera, beide Außenstellen des Ladinischen Museums Fassa; "Torn", Wehrturm aus dem 17. Jh. in Strada de la Torn in Pozza; Thermalquelle in Strada di Bagnes in Pozza; antike Siedlungen Larzonei, Vallonga, Tamion, Monzon und Ronch; Kreuzweg von Pera nach Monzon, dem "Troi de le stazion" Pfad entlang.
Events: Entorn Vich - önogastronomische Verkostungsabende mit musikalischer Begleitung, in den Straßen des Ortszentrums von Vigo im Juli und August; Ladinisches Museum - viele Initiativen für Groß und Klein; "Prejepies sui Festii" - Krippenausstellung an den Brunnen in Vigo, von Mitte Dezember bis zum Dreikönigsfest. Festa ta Mont in August im Val San Nicolò - das Fest erinnert an die mythologisch-legendäre Sage des Königreichs "Fanes", mit Theateraufführungen und Folklore; A Spas co la Mùsega - Strada de Meida wird zur Showbühne für Musikkapellen und Musikgruppen; Europacup - das "Ski Stadium Aloch" ist Mitte Dezember Austragungsort des Europacup Rennens im alpinen Skilauf (Damen und Herren); Karneval - traditioneller Maskenumzug und großes Fest in den Dorfstraßen.

Am 1. Januar 2018 ist die Gemeinde Sèn Jan di Fassa aus dem Zusammenschluss der zwei benachbarten Gemeinden Pozza und Vigo entstanden. Sie trägt den Namen des Pfarrbezirks, der in der Talmitte liegt.

Vigo di Fassa liegt in einer privilegierten Position auf einer weiten und sonnigen Terrasse über dem gesamten Tal. Aufgrund seiner zentralen Lage und des Vorhandenseins der primären Verbindungsstraße mit dem Norden, galt Vigo in der Vergangenheit als verwaltungsrechtliches und religiöses Zentrum des Tales, wo zur Zeit der Langobarden die sogenannte Pieve di Fassa gestiftet und der königliche Gutshof gegründet wurde. Trotz des verheerenden Brandes im Jahre 1921, konnte Vigo zahlreiche Spuren der antiken bäuerlichen und handwerklichen Kultur beibehalten. Auf dem Hügel, angrenzend an den Wald, wacht die Kirche Santa Giuliana (Hl. Juliane) über das Dorf und das Tal. Oberhalb von Vigo, in einer herrlichen Lage, erstrahlt Tamion heute noch in seinem alten Charme. Es handelt sich um ein Dörfchen, dessen Bewohner immer noch die antiken bäuerlichen Bräuche pflegen. Ein Ausflug nach Tamion wirkt wie ein Sprung in die Vergangenheit.
Vigo ist Sitz des Ladinischen Museums und des Kulturinstituts, dessen Hauptaufgabe darin besteht, die ladinische Kultur zu schützen und dessen Fortbestand zu bewahren.
Mit einer modernen Aufstiegsanlage erreicht man in wenigen Minuten und direkt vom Dorf das Hochplateau Ciampedìe in 2.000 m Höhe, wo man sich vom wunderbaren Panorama verzaubern lassen kann. Im Sommer bildet Ciampedìe einen idealen Ausgangspunkt für heitere Berg- und Klettertouren in den Rosengarten. Im Winter verwandelt sich das Reich König Laurins in ein beliebtes Skigebiet, wo man sich auf bestens präparierten Pisten vergnügen kann. Am Ciampedìe kommen auch die kleinen Gäste auf ihre Kosten, denn im gleichnamigen Kinderpark können sie bei Spiel und Spaß in die Natur eintauchen und sich ordentlich austoben.

Pozza di Fassa: Im Herzen des Val di Fassa befindet sich Pozza. Umgeben von Elfer- und Zwölferspitze bietet das Dorf einen herrlichen Ausblick auf die imposanten und eleganten Türme des Vajolet. Pozza gilt als Paradies der Entspannung im Herzen der Dolomiten, wo das Thermalwasser aus einer schwefelhaltigen Quelle in 1.320 m Höhe (die einzige im Trentino) sprudelt und besonders wohltuend für die Haut ist. In den Wohlfühloasen Therme Dolomia, QC Therme Dolomiti und Aquapark Vidor kann man Körper und Seele entspannen.
Pozza ist idealer Ferienort für alle Liebhaber der Dolomiten. Das bezaubernde San Nicolò Tal, mit seinen charakteristischen Berghütten, wird besonders im Sommer von zahlreichen Wanderern und Kletterern aufgesucht. Außerdem bietet die Ortschaft eine Vielfalt an bequemen Spazierwegen entlang der Talsohle, sowie zahlreiche Bergpfade die z.B. in das Vajolet Tal oder das Monzoni Tal führen.
In der kalten Jahreszeit zieht es alle Wintersportler ins Skigebiet Buffaure, mit einer der längsten Pisten des Val di Fassa, die in 2.050 m Höhe beginnt und bis nach Pozza verläuft. Der Aufstieg mit der Kabinenbahn des Buffaure beschert allen einen wunderbaren Ausblick auf Rosengarten, Latemar und Langkofel Gruppe, die im Sonnenuntergang im feuerroten Kleid erscheinen. Von der herrlichen Kulisse des Monzoni fällt der Blick auf das bezaubernde San Nicolò Tal und die weiße Landschaft des Giumela Tales. Die Verbindung mit dem Skigebiet Ciampac bietet den Ski- und Snowboardern rund 23 km perfekt präparierte Pisten und die Möglichkeit, mit dem Lift "Alba-Col dei Rossi", das angrenzende Skigebiet Belvedere in Canazei zu erreichen. Eine Besonderheit in Pozza ist das an einigen Abenden beleuchtete Skistadium Aloch, mit Pisten, die sich auch für internationale Wettkämpfe, professionelles Training und verschiedene Events eignen. Begeisterte der Nordischen Disziplin finden in Pozza nicht nur den direkten Zugang zur Rennstrecke Marcialonga, sondern auch den Langlaufring Ciancoal, der sehr abwechslungsreich verläuft und sich sowohl für Anfänger als auch für geübte Langläufer eignet.
Pera di Fassa: Ein Kilometer von Pozza entfernt befindet sich die Ortschaft Pera di Fassa, Heimatort des Alpinisten Tita Piaz. Aufgrund seiner außergewöhnlichen Unterfangen auf den Felsen des Rosengartens und auf den Vajolet Türmen, wurde er von den Ortsbewohnern "Teufel der Dolomiten" genannt. Im Zentrum von Pera heißt das Hotel Rizzi, ein historisches Haus, das in Vergangenheit Prinzen, Könige und bedeutende Persönlichkeiten wie z.B. Enrico Fermi beherbergte, auch heute noch all seine Gäste herzlich willkommen.

Wettervorhersage Pozza di Fassa - Wettervorhersage Vigo di Fassa

Karte des Fassatals - Sèn Jan di Fassa

Veranstaltungen, Feste und Unterhaltung in Sèn Jan di Fassa

 

Öffnungszeiten Tourismusbüro Vigo di Fassa ab 6. Dezember:
täglich 8.30 - 12.30 Uhr und 15.00 - 19.00 Uhr

Öffnungszeiten Tourismusbüro Vigo di Fassa ab 8. April:
von Montag bis Samstag 8.30 - 12.30 Uhr und 14.30 - 18.30 Uhr
Sonn- und Feiertage geschlossen

Öffnungszeiten Tourismusbüro Pozza di Fassa ab 6. Dezember:
täglich 8.30 - 12.30 Uhr und 15.00 - 19.00 Uhr

Öffnungszeiten Tourismusbüro Pozza di Fassa ab 8. April:
von Montag bis Samstag 8.30 - 12.30 Uhr und 14.30 - 18.30 Uhr
Sonn- und Feiertage geschlossen

lesen Sie mehr
lesen Sie mehr...

suchen & buchen
Ankuft
Naechte
Abreise
Erwachsene
Kinder
Verfügbarkeit prüfen
Warum bei uns buchen?
Keine Vermittlungsgebühren Klare und transparente Tarife Familienfreundliche Preise inkl. Kinderermäßigungen Schnelligkeit und Sicherheit in den Abwicklungen Direkter und unmittelbarer Kontakt zum Gastgeber Garantie nur in Partnerunterkünften des Tourismusverbandes zu buchen Nur Beurteilungen aus geprüften Quellen
Unverbindliche Anfrage
Kontakte